Corona-Information Hanau

———————Hanau ist wieder unter 2000 —> nicht mehr gültig——————————–

HANAU mit > 200 Infektionen/100.000 Einwohnern:

In Hanau bleibt die Ausgangssperre weiterhin bestehen! Gültig bis 14.01.2021!
Aktuelle Meldung des MKK (Allgemeinverfügung siehe Link):

Fünf Tage in Folge lag die Sieben-Tagesinzidenz bei einem Wert unter 200, deshalb wird die Ausgangssperre am Donnerstag morgen aufgehoben:

https://www.mkk.de/aktuelles/pressemitteilungen_1/pressemitteilung_1559619.html

https://www.mkk.de/aktuelles/pressemitteilungen_1/pressemitteilung_1549952.html

—————-vorerst weiterhin gültig, bis die Hess.Landesregierung die neue Verordnung beschließt!!!——-

LETZTE MELDUNG aus der HR Hessenschau:

LOCKDOWN bis 31.01.2021 VERLÄNGERT und VERSCHÄRFT!

https://www.hessenschau.de/politik/corona-kabinett-entscheidet-ueber-verschaerften-lockdown,bouffier-lockdown-januar-100.html

Hessen bleibt im Lockdown! Neue Verordnung wird demnächst erwartet!

Verordnung des Landes Hessen ab 16.12.2020:

https://www.hessen.de/presse/pressemitteilung/massnahmen-fuer-konsequenten-lockdown-beschlossen-0

Hessen lockert über Weihnachten die Beschränkungen, jedoch nicht an Silvester:

https://www.hessenschau.de/gesellschaft/corona-regeln-fuer-die-feiertage-ausgangssperren-nur-an-weihnachten-gelockert,gottesdienste-108.html

Während der Weihnachtsfeiertage vom 24. bis 26. Dezember lockert Hessen die Corona-Regeln. Dann darf sich ein Hausstand mit vier weitere Personen treffen, die nicht diesem Hausstand, aber dem engsten Familienkreis angehören müssen. Dazu zählen nach Angaben von Ministerpräsident Bouffier Ehegatten, Lebenspartner und Partner einer nichtehelichen Lebensgemeinschaft sowie Verwandte in grader Linie, Geschwister und deren Haushaltsangehörige. Kinder unter 14 Jahren würden weiter nicht gezählt.

Am 24. Dezember werden die Ausgangssperren in den Hotspots bis auf 0 Uhr erweitert und am 25. und 26. Dezember auf 22 Uhr. Man wolle Familien nicht vor 21 Uhr auseinander zwingen, sagte Bouffier.

Hotspots sind Städte und Landkreise mit einer Inzidenz von über 200 Neuinfektionen auf 100.000 Einwohner in sieben Tagen.

An Silvester gelten die üblichen Kontaktbeschränkungen und in den Hotspots die Ausgangsbeschränkungen zwischen 21 und 5 Uhr. Das sei gerade für viele junge Menschen verständlicherweise eine Zumutung, sagte Bouffier. Doch es gelte, das Personal in den Krankenhäusern zu schützen, das in diesen Tagen vor allem in den Notaufnahmen besonders gefordert sei.

Weitere Informationen auf hessenschau.de:

https://www.hessenschau.de/panorama/corona-hessen-ticker-358.html

https://www.hessenschau.de/politik/hessen-geht-ab-mittwoch-in-den-lockdown,lockdown-mittwoch-100.html
https://www.hessenschau.de/tv-sendung/hessen-geht-ab-mittwoch-in-den-lockdown,video-139338.html

——————————(Stand: Dez. 2020)——————————————————–

AUSGANGSSPERRE ab Freitag, den 11.Dez.2020 für HANAU und MAIN-KINZIG-KREIS (gültig bis 10.01.2021!):

https://www.hessenschau.de/gesellschaft/ausgangssperre-jetzt-in-vier-weiteren-kreisen,corona-limburg-weilburg-ausgangssperre-100.html

Ausgangssperre zwischen 21 und 5 Uhr

Der Main-Kinzig-Kreis mit einer seit Wochen hohen Inzidenz von aktuell 235 beginnt damit laut Landrat Thorsten Stolz (SPD) am Freitag – verlängert bis 10.01.2021.

Die Ausgangssperre und das ganztägige Alkoholverbot gilt im Main-Kinzig-Kreis schon ab Freitagabend um 21 Uhr!
Zudem ist das Abbrennen von Feuerwerkskörpern am 31. Dezember 2020 und am 1. Januar 2021 im gesamten Gebiet des Main-Kinzig-Kreises untersagt.
Eine Sonderregelung gilt für die Weihnachtstage. So tritt am Heiligabend, 24. Dezember, die Ausgangssperre erst um 24 Uhr in Kraft und gilt bis 5 Uhr morgens. Am 25. und 26. Dezember gelten diese Vorgaben dann jeweils ab 22 Uhr und ebenfalls bis 5 Uhr des Folgetages.

Bürger dürften in den betroffenen Regionen ihre Wohnungen zwischen 21 und 5 Uhr nur noch aus besonderen Gründen verlassen. Verstöße werden als Ordnungwidrigkeit geahndet und mit einem Bußgeld von 200 Euro belegt, das sich bei Wiederholungstaten jeweils verdoppelt. Während des genannten Zeitraums ist der Aufenthalt grundsätzlich auch Menschen untersagt, die nicht im jeweiligen Kreis wohnen. Darüber hinaus herrscht ein ganztägiges Alkoholverbot.

Was erlaubt ist und was nicht

Das Verlassen der Wohnung zwischen 21 und 5 Uhr ist demnach nur noch aus folgenden Gründen gestattet:

  • Ausübung beruflicher oder dienstlicher Tätigkeiten, einschließlich der Teilnahme Ehrenamtlicher an Einsätzen von Feuerwehr, Katastrophenschutz und Rettungsdienst
  • Inanspruchnahme medizinischer, therapeutischer und veterinärmedizinischer Versorgungsleistungen
  • Wahrnehmung des Sorge- und Umgangsrechts, Begleitung und Betreuung von unterstützungsbedürftigen Personen und Minderjährigen
  • Begleitung Sterbender
  • Teilnahme an Gottesdiensten zu besonderen religiösen Anlässen
  • Versorgung von Tieren sowie zu Maßnahmen der Tierseuchenbekämpfung und -prävention

Der Main-Kinzig-Kreis appellierte zudem an Einzelhändler, ihre Geschäfte bereits um 20.30 Uhr zu schließen, damit die Menschen ab 21 Uhr auch tatsächlich zu Hause seien, so Landrat Stolz.

Weitere Details auch auf HR1 und auf MKK-Seite:

https://www.mkk.de/aktuelles/pressemitteilungen_1/pressemitteilung_1513024.html

https://www.hr1.de/programm/ausgangssperren-in-hessen-was-ist-erlaubt,corona-ausgangssperre-hessen-faq-100.html

https://corona-hanau.de

——————————— (Stand: Nov. 2020) ——————————————–

Die IGV Großauheim veröffentlicht auf dieser Seite aktuelle Corona (COVID-19) Informationen für Hanau:

http://www.corona-hanau.de/corona.de

Pressemitteilungen der Stadt Hanau:

http://www.corona-hanau.de/presse/38384/index.html

Hanau hilft Gastronomen (Pressetext aus op-online.de):

https://www.op-online.de/region/hanau/hanauer-gastronomen-koennen-ab-sofort-foerderantraege-stellen-90106463.html

Anträge an Hanau Marketing GmbH:

Gastronomen, die eine Beratung in Anspruch nehmen wollen, können sich per E-Mail an info@hanau-marketing-gmbh.de wenden mit einer möglichst präzisen Angabe der geplanten oder bereits getätigten Investition in Hygiene-Maßnahmen, idealerweise mit Kostenvoranschlägen oder Rechnungen.

Das Antragsformular ist sowohl auf der Corona-Internetseite der Stadt corona-hanau.de zu finden als auch auf der städtischen Homepage hanau.de

Informationen zur Lage in Hanau:

http://www.corona-hanau.de/informationen/15540/index.html


MKK: Aktuelle Zahlen zum Infektionesgeschehen veröffentlicht das Gesundheitsamt des Main-Kinzig-Kreises (MKK):

mkk.de

Pressemitteilungen des MKK:

http://www.corona-hanau.de/presse/37831/index.html

CoroNetz: Corona Verdacht und weiteren Fragen zur Corona-Infektion:

https://www.mkk.de/aktuelles/corona/CoroNetz.html

Eine gute Übersicht veröffentlicht die Seite von Vorsprung-online:

https://www.vorsprung-online.de/service.html


Für Psychische Gesundheitsprobleme können Sie sich an folgende Hotline wenden:

Das „Krisentelefon“ hat eine 24-Stunden-Hotline:

Tel.: 0800 / 11 10 111

Tel.: 0800 / 11 10 222


Besuchen Sie auch unsere IGV Seite auf Facebook!