Bauarbeiten könnten Kunstwerke von August Peukerts in Hanau zerstören

Bauarbeiten könnten Kunstwerke von August Peukerts in Hanau zerstören

VIELE ZUSCHRIFTEN; VIELEN DANK!! ALSO ES IST NICHT GESCHÜTZT UND DESHALB IST DIE UNTERE DENKMALSCHUTZBEHÖRDE NICHT ZUSTÄNDIG: ICH BITTE ALLE; DIE ES ANGEHT; AN DIE BAUGENOSSENSCHAFT UND AN DIE STADT ZU SCHREIBEN:
ICH KENNE DIE BAUPLÄNE DER GEBÄUDE NICHT; ABER DA AN DEN WÄNDEN KEINE FENSTER SIND WERDEN DOCH DAHINTER IN ERSTER LINIE TREPPENHÄUSER SEIN: ICH DENKE DA WÄRE AUCH INNENDÄMMUNG MÖGLICH:
WIR BRAUCHEN DA BITTE SCHREIBEN DER ÖFFENTLICHKEIT:
DANKE
Ein sehr markanter und auch geliebter Anblick droht sehr kurzfristig zu verschwinden.
in der Marienstrasse an den Häusern der Baugenossenschaften wurde in den 1950er Jahren ein sehr schönes Mosaik und ein Sgraffito des damals sehr berühmten Künstlers August Peukert angebracht. Dies soll nun im Rahmen der Renovierungsmassnahmen überstrichen werden (die Häuser sollen gedämmt werden). Leider findet der Eigentümer kein Geld für den Erhalt dieser wirklich prägendnen und wichtigen Dokumente unserer Geschichte. Es handelt sich um ein Denkmal an die bäuerliche Arbeit und an die BBC mit ihrer Kühlschrankproduktion und die Metallverarbeitung in der Marienhütte.

Ich bitte Sie dringend um Hilfe, dieses „Streetpainting“ zu erhalten. Der gegenüberliegende Kindergarten betrachtet es als Richtmarken für die Kleinen, es gibt dem insgesamt gesichtslosen Areal mit den schmucklosen und gleichförmigen Blocks den einzige „Lichtblick“ an Kultur und Orientierung.

Es war ein Zeichen der Selbstdefiniton des Ortes, zwischen Agrar- und Indusrtriekultur, wenn sich diese Phase überlebt hat, erhebt es den ganzen Stadtteil über die Gleichförmigkeit und Langweile. Der Heimat- und Geschichtsverein Großauheim bittet Sie dringend um Hilfe und Mitarbeit

Text und Biler: Sabine Laber-Sziliat, Facebook

Quelle: Artikel aus Hanauer Anzeiger vom 14.07.2020 12:01