IGV Großauheim

 

(Stadt Hanau) „Klimawandel – Wie gefährlich ist er für unsere Gesundheit? Was können wir tun?“ - Zu einer Informationsveranstaltung mit diesem Thema lädt die Stadt Hanau mit den Stabsstellen Nachhaltige Strategien und Stadtteilentwicklung ein für Donnerstag, 13. September, 19 Uhr in die Alte Schule Großauheim (Hans-Gruber-Platz 1).

Klimawandel und globale Erwärmung finden statt. Besonders von den Auswirkungen betroffen sind Städte, vor allem diejenigen, die in Ballungsräumen liegen. In diesem Jahr haben die Menschen in der Rhein-Main-Region die möglichen Folgen des Klimawandels im Verlauf der Hitzewelle hautnah spüren können. Temperaturen bis zu 38 Grad, Tropennächte, hohe Ozonwerte, Waldbrände und eine außergewöhnliche Dürreperiode kennzeichneten die Sommerwochen. Auch wenn viele den Sommer unbeschwert genießen konnten, so bringt er doch auch Gefahren mit sich. Die Städte sind daher aufgerufen, sich intensiv mit dem Klimawandel zu beschäftigen und Strategien zur Anpassung zu entwickeln.

Wurden wir Zeugen eines Einzelereignisses oder gibt es Anzeichen, dass solche Sommer auch in den nächsten Jahren zu erwarten sind? Wie wird sich das Klima verändern? Welche Gefahren entstehen und wie kann diesen Gefahren begegnet werden? Um Antworten auf diese Fragen zu erhalten, referiert Petra Fuchs vom Deutschen Wetterdienst, Bereich Klima und Umweltberatung, und erläutert, wie sich das Klima bereits verändert hat, welche konkreten Entwicklungen in der Region zu erwarten sind und für welche Auswirkungen Vorkehrungen getroffen werden sollten.

Die Klimaforscherin Dr. Heike Hübener vom Fachzentrum Klimawandelund Anpassung des Hessischen Landesamtes für Naturschutz, Umwelt und Geologie (HLNUG) beschäftigt sich seit vielen Jahren mit dem Klimasystem und Erdsystemmodellierung – sowohl national als auch international. Die Expertin informiert über die Auswirkungen der globalen Erderwärmung für Hessen, das Stadtklima und die Gesundheit der Menschen. Sie erläutert, welche regionalen Anpassungsschritte erforderlich sind, um die Folgen der Erwärmung abzumildern oder für Extremwetterereignisse vorzusorgen.

Im Anschluss an die Vorträge wird das Projekt „Anpassung an den Klimawandel in Großauheim – Fokus Gesundheit“ von dem Fachbüro NH ProjektStadt vorgestellt. Und es wird über konkrete Handlungsschritte diskutiert: Was kann die Stadt Hanau vorbeugend tun? Welche Konsequenzen sind aus den gemachten Erfahrungen und zu erwartenden Entwicklungen zu ziehen?

Informationen zum bisherigen Verlauf des Projektes sind zu finden unter www.klima.hanau.de oder können erfragt werden bei Angelika Gunkel von der Stabsstelle Nachhaltige Strategien unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Vortrag Klimawandel 13.9.2018 Hanau-Großauheim