15.11.2019 – Das Moltke-Projekt: Wenn die Welt in Stücke fällt

Förderkreis Kultur in Großauheim präsentiert:

szenische Lesung der Abschiedsbriefe von Helmuth James und Freya von Moltke

Der Förderkreis Kultur Großauheim lädt am Freitag, 15. November 2019, zu einer sicher beeindruckenden szenischen Lesung in die Lutherkirche Wolfgang ein.

– Berlin Tegel, im Herbst 1944: Der 37 Jahre alte Jurist Helmuth James von Moltke, Mitglied der Führung des Kreisauer Kreises, wartet auf seinen Prozess vor dem Volksgerichtshof – und auf seine Hinrichtung. Während seiner Haftzeit schreiben er und seine Frau Freya sich fast täglich Briefe. Manchmal spricht Verzweiflung aus den Texten, noch häufiger aber tiefer Glaube, Dankbarkeit und Mut. Freya fordert ihren Mann zur Kühnheit auf. Für die Gerichtsverhandlung verfasst er eine offensive Verteidigungsschrift. Er will dem berüchtigten Präsidenten des Volksgerichtshofes, Roland Freisler, auch im Angesicht des Todes die Stirn bieten.

Auf Grundlage der „Abschiedsbriefe Gefängnis Tegel“ von Helmuth James und Freya von Moltke, 1944/45 wird unter Leitung des Regisseurs Michael Becker „das Moltke-Projekt“ einfühlsam und eindrucksvoll szenisch umgesetzt. In einem symbolisierten Gefängnis in der Lutherkirche Wolfgang lesen Schauspieler abwechselnd aus den Briefen des Ehepaars. Der Briefwechsel der Eheleute Moltke ist vollständig erhalten.
„Wenn die Welt in Stücke fällt“ – Videosequenzen, Toneinspielungen und kurze Spielszenen machen
das „Leben zwischen Leben und Tod“ spürbar und verstärken die Emotionalität. Anhand verschiedener Quellen werden Themen wie Faschismus, Widerstand, Krieg und seine Folgen beleuchtet, sowie Bezüge zum Hier und Jetzt geschaffen. Durch die Gegenüberstellung von zum Teil gegensätzlichen Inhalten wird deutlich, wie leicht es zu einer Katastrophe kommen kann.

Helmuth James von Moltke wurde am 23. Januar 1945 hingerichtet. Freya von Moltke trat ihr Leben lang für Menschlichkeit und Versöhnung ein; sie starb 2010, fast 100 Jahre alt.

Mitwirkende des „Moltke-Projekts“Oliver Gehlert, Antonia Görge, Tim Gottschlag,
Martin F. Herndlhofer, Ralf Paul, Wolfgang Prieß, Monika Reif, Marcel Zauner-Wieczorek,
Regie: Michael Becker

Die Veranstaltung findet am Freitag, 15. November 2019 in der Lutherkirche Wolfgang, Eichenallee 5-7, in Hanau-Wolfgang statt. Beginn: 20.00 Uhr, Eintritt ist frei, um eine Spende für die Künstler wird gebeten.

Mit freundlichen Grüßen

Petra Göbel

Beisitzerin
Förderkreis Kultur in Großauheim e.V.
Heidelerchenweg 1
63457 Hanau
Tel. 06181-55912

petra.goebel@auheim-kultur.de
www.auheim-kultur.de
www.facebook.com/auheimkultur.de

Visits: 97
Soziale Medien und EMail